SAMMLUNG FROEHLICH ++ Do 30.03., 18.30–21.30 Uhr

KUNST treffen mit Ulrike Stortz, Violine und Jannis M. Keuerleber
Donnerstag, 30. März, 18.30 – 21.30 Uhr
 
gratis inkl. Getränke und Leckerbissen

Klangskizzen an Brice Marden mit Ulrike Stortz, Violine, moderiert von Jannis M. Keuerleber

Die Sammlung Froehlich zeigt Zeichnungen und Malereien von Brice Marden (*1938), einem der bedeutendsten zeitgenössischen Künstler Amerikas. Seine monochromen Farbfelder und lockeren Lineaturen aus Tinte, Gouache, Öl, oder Bienenwachs entstehen mit Spachtel, Pinsel und Holzstock auf Bütten und Leinwand. Brice Marden weiß um die Herausforderung, die seine Bilder dem Betrachter stellen:

»Es ist sehr schwierig, eine sehr anstrengende Beschäftigung, aber sehr sehr lohnend. Also, genauso anstrengend, wie ein sehr gutes Musikstück anzuhören. Sehr kompliziert. Man muss viel nachdenken. Man muss die verschiedensten Dinge im Kopf, in der Vorstellung und im ganzen Körper miteinander in Einklang bringen. Sich ganz darauf einlassen. Es ist eine sehr große Erfahrung. Es ist etwas ganz Tiefes und Empfundenes. Es hat nichts mit Wissen zu tun, sondern mit Geben. Wenn Du mit Geben fertig bist, überrascht Dich das Ergebnis ebenso wie jeden anderen. Bilder sind nichts anderes als Resonanzkörper für den Geist.«

Das Kunsttreffen mit Jannis M. Keuerleber geht den Schwingungen der Bilder nicht nur mit dem Auge, sondern fühlt ihnen auch über das Hören nach. Zusammen mit Ulrike Stortz auf der Geige nähern sich die Teilnehmer den Arbeiten und machen den eigenen Leib zu ihrem Resonanzraum. Eine gekonnt für die Kunst gestimmte Aufmerksamkeit und das vertiefte Gespräch bereiten den Weg, um Brice Marden beim Wort zu nehmen.

Sammlung Froehlich, Kohlhammerstraße 20, 70771 Leinfelden-Echterdingen

Anmeldung über info@sammlung-froehlich.de, Milena Franziska Schäufele oder hier.

KUNSTtreffen | Klangskizzen an Brice Marden

Kommentar verfassen