Kunst und Erfahrung im Dialog |

Das Ruhrgebiet ist eine reiche Kulturlandschaft. Wir begeben uns auf Kunstexpeditionen im Revier, tauchen ein in ihre Erfah-rungswelt. Man kann vieles wissen über Kunst – in diesem Kurs wollen wir uns jedoch in Anschauung und Gespräch die Kunst als Erfahrungsraum erschließen. Ziel ist es, aus der Wahrnehmung des Kunstwerkes einen ganz individuellen Zugang zur Kunst und damit zu den Bildern der Welt zu entwickeln Bildende Kunst, Musik, Poetik, Performatives, künstlerische Auseinandersetzungen mit aktuellen gesellschaftspolitischen Themen spannen uns das Feld auf. Ziel dieser Veranstaltung ist es, einen eigenständigen Zugang zum Reichtum unserer Kulturlandschaft -Sprach- und Vermittlungsfähigkeit angesichts komplexer und neuer Phänomene am Beispiel der Kunst-Sicherheit durch und Vertrauen in die eigene Wahrnehmung und die Fähigkeit zu einem nachvollziehbaren und wahrnehmungsgeleiteten Urteil zu kommen zu entwickeln

Termine: 14. Sept. 2018, 14 Uhr: „Situation Kunst“ auf dem Campus der Ruhruniversität; 13. Okt.: Galerie Dörken, Herdecke; 3. Nov.: Folkwang Museum, Essen
Die genauen Zeiten und weiteren Veranstaltungsorte werden auf unserer Website und bei Anmeldung bekanntgegeben.
Die Veranstaltungen können einzeln besucht werden. Eine Anmeldung bis 4 Tage vor der Veranstaltung ist erforderlich
Leitung: Jannis M. Keuerleber Tel.: 0711 12151011 für Anmeldung und Information
Teilnahmegebühr: 25,00/8,00 Euro plus Eintrittsgelder pro Veranstaltung oder 80,00/25,00 Euro für die ganze Reihe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.